02843 – 90 81 20 info@sarres-travel.de

Sicher hin und weg

Sicher hin und weg mit dem ERV Last Minute Reiseschutz für Auto- und Flugreisen

erv-reiseversicherung-logo-smallNoch in letzter Minute vor der Abreise und auch während der Reise kann viel passieren.  Je kurzfristiger die Buchunng, desto höher sind meist die Stornokosten. Egal, ob Famillienurlaub mit dem Auto oder Flugreise in die Ferne – buchen Sie zusammen mit den Urlaubsträumen den passenden Reiseschutz.

 

 

Der günstige Reiseschutz mit starken Leistungen:

  • Stornokosten-Versicherung (mit Selbstbeteiligung)
  • Reiseabbruch-Versicherung inklusive Autopannen- und Unfallschutz
  • Reisekrankrenversicherung

Für eine Einzelperson für Reisen bis 24 Tage, Europa*

Reisepreis bis € 1.000    für    € 29,00

Reisepreis bis € 2.000    für    € 59,00

*Weltweiter Schutz, Tarife für Familien / Objekte werden ebenfalls angeboten. Alle Informationen, Definitionen und Konditionen erhalten Sie bei uns im Reisebüro oder über die ERV.

Wichtig zu wissen:

  • buchbar vom 09. Mai – 31. Oktober 2016
  • Abschlussfrist: Sofort bei Buchung der Reise, spätestend innerhalb der nächsten 3 Werktage. Der Reisebeginn muss innerhalb der nächsten sechs Wochen nach Reisebuchung sein.
  • Europa: Europa, Mittelmeer-Anliegerstaaten, Kanarische Inselnm Azoren, Madeira uns Spitzbergen
  • Selbstbeteiligung: Stornokosten- und Reiseabbruch-Versicherung: 20% des erstattungsfähigen Schadens mindestens € 25 je Person; Reisekrankenversicherung: Bei Heilbehandlungen € 100 je Versicherungsfall.

 

Kanada, Einreisebestimmungen

Neue Regelung bei visum-freier Einreise nach Kanada

Alle Staatsbürger, die ohne Visum nach Kanada mit dem Flugzeug einreisen dürfen, müssen ab dem 15. März 2016 vor dem Flug eine eTA (Electronic Travel Authorization) erwerben. Dazu benötigen Reisende einen gültigen Reisepass, eine Kreditkarte und eine E-Mail-Adresse. Die Gebühr für die eTA beträgt 7 CAD.

Die eTA gilt für maximal fünf Jahre bzw. bis zum Ablaufdatum des Reisepasses und wird direkt mit dem Reisepass verlinkt, sodass kein Ausdruck der eTA auf der Reise mitgeführt werden muss.

Kanadische und US-Bürger, Personen mit ständigem Wohnsitz in Kanada, ausländische Arbeitskräfte und Studenten, die ihr Arbeits- oder Studentenvisum ab dem 1. August 2015 erhalten haben, sowie Reisende mit gültigem Visum sind von der eTA befreit.

USA, Einreisebestimmungen

Der US-Kongress hat am Ende 2015 ein Gesetz zur Änderung des Visa Waiver Programms beschlossen, das Reisende von der Teilnahme am Visa-Waiver-Programm weitestgehend ausschliesst,  die sich am 01.03.2011 oder danach im Irak, in Iran, im Jemen, in Libyen, in Somalia, im Sudan oder in Syrien aufgehalten haben oder als Doppelstaater die Staatsangehörigkeit eines dieser Länder besitzen. Am 21.01.2016 wurde seitens der US-Behörden kommuniziert, dass die neue Regelung ab sofort in Kraft tritt.

Auch bereits erteilte ESTA-Reisegenehmigungen für diesen Personenkreis sollen mit Umsetzung des Gesetzes ihre Gültigkeit verlieren. Betroffene Personen müssen nach derzeitigem Kenntnisstand künftig für die Einreise in die USA ein Visum beantragen. Anderenfalls ist mit empfindlichen Einreisestrafen zu rechnen.

Die US-Regierung prüft derzeit noch, inwieweit möglicherweise Personen, die sich nach dem 01.03.2011 in einem der o.g. Länder aufgehalten haben, nach einer Einzelfallprüfung von den nun in Kraft getretenen Verschärfungen ausgenommen werden können.

Reisenden wird dringend empfohlen, sich vor Antritt einer Reise in die USA und unabhängig vom Bestehen einer ESTA-Reisegenehmigung über die aktuellen Bestimmungen für die Einreise in die USA zu informieren.